Popcorn, Eis & Joggingpants – meine Serienempfehlungen

IMG_4349

Eigentlich sollte nun langsam Sommer sein.

Eigentlich sollten wir in unseren neuen Bikinis mit einem Eis am Strand, am See oder im Garten liegen & was passiert? Grauer Himmel, Regen, Wind… Da gibts für mich ja wirklich nur zwei Lösungen – ab in den Urlaub, aber das ist natürlich nicht dauerhaft praktikabel oder eben meine Lösung: Der Serienmarathon. IMG_4347

Immer wieder suche ich nach neuen Serien die mich so richtig anfixen, die machen, dass ich meinem Chef am liebsten eine Mail schicken würde, dass ich leider sterbenskrank bin (man darf ja mal Träumen, liebste Grüße Chef) & morgen nicht kommen kann, also gibt es hier nun mal zum Anfang meine absoluten Suchtfaktor Serien:

  • Pretty Little Liars – „So eine typische Teenieserie? Dafür bin ich zu alt.“ Das waren meine Worte als meine Freundin mir die Serie das erste Mal vorschlug. Was denkt sie denn was ich mir anschaue? Tja… Im Herbst letzten Jahres war es dann so weit & kaum Staffel 1 in kürzester Zeit geschaut musste ich auch Staffel 2 haben. Dank PLL habe ich nun einen Netflix Account. Ich war traurig, dass ich in Deutschland nur bis Staffel 4 schauen konnte, aber in England gab‘ es durchaus schon Staffel 6 – komplett. Aber worum geht’s denn eigentlich? Es geht um Teeniegirls namens Hanna, Aria, Spencer, Emily & Alison. Es geht um A. A ist eine mysteriöse Figur die immer & immer wieder jemand anderes ist, wie sonst würde die Serie auch sonst immer weitergehen, nachdem A immer mal wieder entlarvt wird. Es geht um Mord, Liebe, Freundschaft, Hass… & ich finde die Serie ist eine der wenigen Serien da draußen, die es schafft nie an Spannung zu verlieren. Aktuell gibt es 6 Staffeln von PLL beziehungsweise wurde Staffel 6 in 2 Teile gesplittet & wir warten gespannt auf Staffel 7. Na Ladies? Wer steckt wohl als nächstes hinter A? Übrigens empfehle ich jedem der etwas Englisch kann das Original zu schauen – viel viel besser als die synchronisierte Version.

 

  • American Horror Story – nichts für schwache Nerven. Mich hat der Hype um diese Serie neugierig gemacht & so musste ich Staffel 1 einfach kaufen. Selten habe ich eine Staffel so schnell durchgeschaut, ohne Spaß, ich glaube ich saß fast durchgehend vor dem TV. Ich denke der Titel sagt schon einiges über die Serie aus. Worum gehts? Jede Staffel dieser Serie spielt an einem anderen Ort. Staffel 1 spielt super klischeehaft, aber nett gemacht in einem Geisterhaus, Staffel 2 dann in einer Psychiatrie & hey, der Moment als Anne Frank auftaucht – Wahnsinn (okay, ich war auf einer Anne-Frank-Schule & kenne die ganze Geschichte, deshalb war das so cool). In Staffel 3 sind wir wieder im typischen Horrorklischee unter Hexen angelangt & Staffel 4 spielt in einem ganz besonderen Zirkus. Staffel 5 habe ich selbst noch nicht gesehen, aber diese findet auf dem Jahrmarkt statt – muss also crazy sein 😉 Jede Staffel ist wie eine eigene kleine Serie, also ganz egal wo ihr anfangt – ihr versteht alles. Für mich allerdings keine richtige Horrorserie, sondern eher guter Nervenkitzel.

IMG_4349

  • Hart of Dixie – Ja, so schreibt man das & nicht anders, auch wenn mir diese Serie einfach immer wieder mein „Heart“ gebrochen hat. Zoe Hart, eine zukünftige New Yorker Eliteärztin landet unverhofft im beschaulichen Bluebell & durchlebt dort jegliche Gefühle die man nur haben kann. Verzweiflung, Liebe, Hass, Wut, Freude, Freundschaft, Familie… Ihr Liebesleben ist ein einziges Chaos, ständig will sie den, den sie nicht haben kann, während der, der sie nicht haben kann sie will. So geht das immer & immer wieder & genau das macht es für mich spannend. Für mich eine super Serie wenn man mal wieder ein wenig Happiness & Love braucht & es gibt ein Happy End – versprochen. Aber
    mit wem nur? Hart of Dixies steckt 4 Staffeln lang voller Liebe für mich & für meine geliebte Zoe, ich hasse den Menschen, der entschieden hat diese fabelhafte Gute-Laune-Herz-Serie abzusetzen. I HATE YOU!

 

  • Criminal Minds – mein All time favorite. Ich warte ungeduldig auf Staffel 11, Staffel 1 bis 10 steht im Original auf DVD bei mir im Schrank (okaaay, in der Schublade unter dem TV), das sagt wohl alles, oder? Worum gehts? Um extrem schlaue Serienkiller & Mörder die von einem Team von Profilern gejagt werden. Aber auch die Geschichten der einzelnen Profiler wird erzählt… Wer bei Staffel 8 einsteigt wird manche Rückblicke & Zusammenhänge nicht verstehen, denn auch wenn Criminal Minds im Prinzip wie all die anderen Kriminalserien immer einen Fall per Folge (oder auch mal über zwei) erzählt ist es doch eine lange zusammenhängende Story. Ich sag euch, dank all dieser Serienerfahrung bin ich überall gefürchtet… Den Rest meines Satzes denkt euch bitte, nicht das die Polizei gleich meine Wohnung stürmt & mich festnimmt 😉

So ein Post kann ja nicht ewig lang sein, auch wenn ich wirklich noch eine Menge tolle Serien auf Lager habe, aber… Ich musste mich nun für die fünfte & somit letzte Empfehlung in diesem Blogpost entscheiden & da wir ja schon nach Criminal Minds wissen wie uns die Profiler unter die Lupe nehmen & dank AHS auch schon genügend Gruselfeeling hatten gehts nun zu

  • How to get away with murder – & nein, das heißt nicht „Wie ich mit einem Mörder weg ging“ wie meine liebste Freundin sich das so verträumt in ihrem süßen Köpfchen übersetze, sondern „Wie man mit Mord davon kommt“ & hey, man weiss doch nie, ob das nicht irgendwann nochmal hochwichtiges Wissen sein könnte, oder 😉 Bisher habe ich leider erst Staffel 1 sehen können, da Netflix & Co sich mit der Veröffentlichung von Staffel 2 sehr viel Zeit lassen, aber Staffel 1 war Bombe. Annalise, Professorin an einer Law School & erfolgreiche Strafverfolgerin pickt sich wie in jedem Jahr fünf Studenten raus die für sie arbeiten dürfen. & tja, nicht nur der ein oder andere Mandant scheint mit Mord davon zu kommen, sondern auch der ein oder andere Hauptdarsteller dieser Serie. Ganz ehrlich? In jeder Folge dachte ich „Ah, jetzt hab‘ ich es durchschaut“ & dann – wieder eine komplette Wende & alles war anders als gedacht & genau das macht die Serie für mich extrem spannend. Von Minute 20 (Ja, ich muss ja erstmal warm werden) bis zur letzten Sekunde. Ich bin schon gespannt auf Staffel 2 & sag euch – dafür gehen wohl zwei Tage Urlaub drauf, damit ich durchsuchten kann.

 

IMG_4346

Ich muss gestehen, meine Empfehlungen sind nicht unbedingt jedermanns Sache & der Großteil auch erst ab 18 (ZURECHT), aber ich bin ja nun auch zum Glück schon ein großes Mädchen & darf das alles schauen. Wenigstens etwas muss das alt werden ja haben.

Nun erzählt mal, wollt ihr irgendwann noch mehr Tipps? Wollt ihr auch mal hören was ich ganz schlimm fand, beziehungsweise auch super langweilig? Mir fällt da direkt eine gehypte Serie ein… nein, sogar zwei. 😉

Was sind denn eure Empfehlungen für all uns Serienjunkies da draußen?

 

Schreibe einen Kommentar